Motivationsschreiben

Im Rahmen der Onlinebewerbung bitten wir dich, ein Motivationsschreiben hochzuladen. Das Schreiben sollte nicht länger als eine Seite sein. Es bietet dir die Möglichkeit, uns einen ersten Eindruck von dir zu vermitteln. Wir möchten dich dabei kennen lernen und deine Motivation für FS-SC verstehen. Hier sind einige Leitfragen, an die du dich halten kannst. Sie dienen als Orientierung, du musst keinesfalls alle Fragen beantworten. Denk’ daran: Hebe dich von deinen Mitbewerbern ab, zeige uns, warum gerade du in unser Team passt und überrasche uns!

  •   Wer bist du?
  •   Was begeistert dich?
  •   Welche besonderen Kenntnisse und Erfahrungen bringst du mit?
  •   Warum passt du zu uns?
  •   Wie möchtest du dich engagieren?
  •   Interessierst du dich für ein bestimmtes Ressort?
  •   Wie kannst du FS-SC fördern?
  •   Wie kann FS-SC dich fördern?
  •   Was erhoffst du dir von deinem Engagement bei FS-SC?

Bewerbertag

Unser Bewerbertag ähnelt dem einer Unternehmensberatung, wenn du dich auf ein Praktikum bewirbst. Zusammen mit einem Berater unseres Kooperationspartners führen wir ein Interview mit dir durch. Darüber hinaus erwartet dich eine Case Study, die du im Team zusammen bearbeiten und präsentieren wirst. Auch wenn du bisher noch wenig Erfahrung gesammelt hast, solltest du dich bei FS-SC bewerben!


Interview

Das Interview wird 45-60 Minuten dauern. Zunächst stellen wir uns vor. Anschließend bitten wir dich, dich näher vorzustellen. Wir wollen dich persönlich kennenlernen und von deiner bisherigen Erfahrung hören. Darüber hinaus möchten wir einen Eindruck davon bekommen, wie strukturiert du an Fragestellungen heran gehst. Deswegen erwarten dich gegen Ende des Interviews zwei bis drei kurze Brainteaser. Brainteaser sind Denksportaufgaben, die dich vor ein Rätsel oder eine Schätzfrage stellen. Wichtig ist, dass du Ruhe bewahrst, denn auf unsere Fragen gibt es nicht immer ein richtig oder falsch. Statt einfach durch Raten zu antworten, solltest du analytisch und strukturiert vorgehen. Im Internet findest du etliche Beispiele von Brainteaser Fragen. Du kannst dich zur Vorbereitung an ein paar solcher Fragen ausprobieren, um im Interview besser vorbereitet zu sein.

Hier findest du einige typische Fragen, die dich im Vorstellungsgespräch erwarten können.

  •   Stelle dich bitte persönlich vor.
  •   Welche Erfahrungen hast du bisher gesammelt?
  •   Warum studierst du an der Frankfurt School?
  •   Warum studierst du deinen Studiengang?
  •   Warum bewirbst du dich bei FS-SC?
  •   Interessierst du dich auch für andere Initiativen?
  •   Wie möchtest du dich bei FS-SC engagieren?
  •   Was erhoffst du dir von FS-SC?
  •   Warum interessierst du dich für Unternehmensberatung?
  •   Warum gibt es eigentlich Unternehmensberater?

Case Study

Der zweite Teil des Bewerbertags stellt die Case Study dar. In einem Team aus vier bis fünf Bewerbern bearbeitest du zunächst eine Case Study. Dabei schauen wir bei der Bearbeitung zu, beantworten jedoch keine Fragen. Hilfsmittel sind bei der Bearbeitung nicht erlaubt. Die Case Study stellt dich vor eine in der Unternehmensberatung typische Situation, zum Beispiel vor Umsatzprobleme oder eine Wachstumsstrategie eines Unternehmens. Der Fall muss nicht immer auf ein konkretes Unternehmen angewendet sein, sondern kann auch verlangen, allgemeine Probleme und Lösungswege zu identifizieren. Bei der Case Study gilt: Der Weg ist das Ziel. Am Ende ist nicht das Ergebnis entscheidend, sondern wie deine Gruppe bei der Bearbeitung vorgegangen ist.

In der Case Study kannst du uns also zeigen, wie strukturiert und analytisch du an Problemstellungen herangehst. Natürlich hast du auch die Gelegenheit zu beweisen, dass du ein Teamplayer bist. Beratungsprojekte von FS-SC werden in der Regel in einem Team absolviert. Wir wollen also sehen, dass man gerne mit dir zusammenarbeitet.

Im Internet findest du etliche Beispiele von Case Studies für Beratungsinterviews. Zur Vorbereitung ist es ratsam, sich einige solcher Case Studies anzuschauen und zu bearbeiten. Idealerweise findest du einen Partner, mit dem du dich zusammen an einer Case Study ausprobieren kannst. Denn die eigenen Ideen einer anderen Person vorzustellen ist immer etwas anderes, als sich im Stillen Gedanken zu machen.

Wichtig ist aber auch: Wir werden euch eine Case Study geben, bei der jedes Gruppenmitglied, auch die jüngeren Bewerber ohne Studien- oder Praxiserfahrung, einen Mehrwert schaffen kann. Das Niveau der Übung ist so gewählt, dass eine Zusammenarbeit der Bewerber aus verschiedenen Semestern gefördert wird.


Case Study Präsentation

Nach Bearbeitung der Case Study habt ihr ca. 10 Minuten Zeit, uns eure Vorgehensweise und Lösungen zu präsentieren. Die Präsentation organisiert ihr dabei selbst. Anschließend werden wir euch Rückfragen stellen, die es sofort zu beantworten gilt. Die Fragen können dabei auch kritisch sein. In der Präsentation hast du die Chance uns zu zeigen, dass du auch unter Drucksituationen einen coolen Kopf behältst und souverän auftrittst.